TEACHING ACTIVITIES
Tyrolean Flute Weekends 2022
International: Private Lessons via Zoom
>>>book a free trial session 

 

 

 

 

 

Petra Music, Flute

Ihre universitäts-pädagogische Ausbildung absolvierte Petra im Rahmen ihrer Lehrtätigkeit an der University of Illinois at Urbana-Champaign am Universitätseigenen Center for Teaching Excellence. Schulungen im Bereich Ethik, Kursplanung, Kursdurchführung und Kursgestaltung sowie Signifikantes Lernen folgten. Durch diese Kurse, die in erster Linie für universitären Klassenunterricht konzipiert waren, wuchs ihr Interesse für Methoden der Evaluation und Bewertung von Unterricht und die Bedeutung von Selbstevaluation für Lehrende. Methoden der Vor- und Nachbereitung von Instrumentalunterricht spielen dabei eine große Rolle um die Schüler für die Freude an musikalischem Ausdruck begeistern zu können. Besonders die Arbeit als Workshopdozentin mit Gruppen verschiedenster Alters-, und Könnensstufen sowie sehr heterogenen Gruppen hat zu intensivem Ausprobieren und Erproben alternativer Unterrichtsformen und Unterrichtskonzepte geführt. Dabei wurde ihr die Notwendigkeit eines individualisierten Unterrichts – individualisiert aus der Sicht von Lehrenden und Lernenden für einen erfolgreichen Unterricht bewusst. Individualisiert heißt hier nicht nur persönlichkeitsbezogen, sondern immer auch körperbezogen. Die Teilnahme an Kongressen zur MusikerInnengesundheit (z.B. Art in Motion, 2008, Graz, Traum und Wirklichkeit, 2013, Graz, Music Education EXPO 2014, London) hat dabei auch die Beschäftigung mit Körpertechniken (Iyengar Yoga, Body Mapping, Alexandertechnik, QiGong) im Zusammenhang mit dem Musizieren angeregt. Mentale Übetechniken und Mentale Konzepte spielen dabei eine große Rolle. 

Her intuitive, innovative  and inspiring way of teaching has led her with various flute related topics to cities as Moscow (2012 and 2013), Amsterdam (2010), Berlin (2010), Munich (2010), Taipei (2012), Cologne (2010),  Luxembourg (2011), Slovenian Flute Festival (2011), Feldkirch (2015), Ittervoort (2016). She has been as adjudicator for competitions auch as Azumi Flute student competition (2008-2011) and MyFLute Moscow (2012-2016). Through this work, she is in constant exchange with young and exceptionally talented flute players from around the world. In 2016, Petra's main pedagogical topic was to discover the importance of play and the flow psychology in instrumental teaching and the experimentation with tritone based scales in technique development.Also she is a member of the organising team of the Syrinx Flute Club in Vorarlberg and involved in planning the annual flute fest. More info: www.syrinx.at

Screenshot 2022-04-21 at 11.14.10.png